Mars + Jupiter

Leider hatte ich die TSSSI heute nacht zu hell eingestellt und die Bilder sind entsprechend wenig detailiert. Für die nächsten Nächte muss ich mir die Settings für Planetenfotografie mitnehmen um nicht herumprobieren zu müssen. Zumal Jupiter den Bildquerschnitt innerhalb von 15 Sekunden (ohne Nachführung) durchquert und in dieser Zeit die Settings live herausgefunden werden müssten.

Dafür hat die Kamera dann die 4 großen Monde des Jupiter angezeigt. Von Links nach Rechts: Ganymed, Europa, Io, Jupiter, Kallisto (rechts unten-außen). Das Bild ist aus zwei Bildern zusammengesetzt. Visuell war Jupiter wieder stark beeindruckend, und eigentlich brauche ich kaum andere Himmelskörper als Jupiter und Saturn. ;)

jupiter

Dann noch der ziemlich unscheinbare Mars. Zumindest lässt sich erkennen, dass der Mars nicht vollständig durch die Sonne angestrahlt wird und deswegen „abgeplattet“ erscheint. Das muss ich mal mit dem großen Teleskop bei einer Mars-Opposition wiederholen, derzeit (nahezu Konjunktion) erreicht der 4 Zoll Maksutov seine Grenze.

mars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.